SPD Wohratal mit bestem Ergebnis für die Sozialdemokraten im Landkreis

Sören Bartol, Bundestagsabgeordneter Marburg-Biedenkopf43,5 % der Stimmen erzielte Sören Bartol in der Gemeinde Wohratal. Das ist kreisweit das beste Ergebnis für Ihn, bei den Zweitstimmen errang die SPD in Wohratal 35,1 % und damit ebenfalls den Spitzenplatz im Landkreis. Kreisweit erhielt Sören Bartol rund 3000 Stimmen mehr als sein Hauptkonkurrent Stefan Heck (CDU), er ist damit der einzige Bundestagsabgeordnete im Landkreis Marburg-Biedenkopf.

Insgesamt ist das Ergebnis für die SPD im Landkreis und bundesweit aber miserabel. 20,5 % der Stimmen ist das schlechteste Ergebnis der Sozialdemokraten seit Bestehen der Bundesrepublik Deutschland. Geradezu erschütternd ist das Ergebnis der extremen Rechten, die auf 12,6 % kommen. Die Rechtsextremen, die im Wahlkampf mehr durch Skandale und Negativkampagnen als durch Inhalte auffielen, werden mit 94 Sitzen im Bundestag vertreten sein. Hier sind alle demokratischen Parteien aufgefordert gegenzuhalten! Das gilt insbesondere für Herrn Seehofer und seine CSU, der meint sich im Vorfeld der bayrischen Landtagwahlen den Rechtsextremen annähern zu müssen. Damit wird Extremismus hoffähig gemacht und das kann nicht im Sinne unserer Demokratie sein.

Quelle Statistisches Landesamt Hessen

 

 

September 26, 2017